Vermieterschutzgemeinschaft und Grundbesitzerverein sind für viele private Vermieter die Anlaufstellen, um Vermietertipps für Vermietung zu bekommen. Vermietungen bergen Risiken. Die Vermietung beginnt mit dem richtigen Inserat im geeigneten Medium. Bei Vermietungen ist auf die Auswahl des Interessenten zu achten. Auch dafür gibt es Vermietertipps. Auch hier halten Vermieterschutzgemeinschaft oder Grundbesitzerverein Vermietertipps vor. Beispielsweise mit Formularen für die Selbstauskunft, Bonitätsprüfungen oder dem Mietercheck speziell für Vermietungen. Vermieterschutzgemeinschaft und Grundbesitzerverein bieten Mitgliedern für Vermietungen Bonitätsprüfungen wie den Mietercheck an, um den künftigen Mieter auf Bonität zu prüfen. Der Grundbesitzerverein oder die Vermieterschutzgemeinschaft bieten Mitgliedern auch Vermietertipps in Gestalt von Broschüren und Büchern an, damit Vermietung besser gelingt. Vermietung birgt ein weiteres Risiko. Mietverträge sind bei Vermietungen potenzielle Fehlerquelle. Vermieterschutzgemeinschaft und Grundbesitzerverein halten für die Vermietung Formulare für den Mietvertrag vor. Vermietertipps sind in der Vermietung gerade beim Mietvertrag hilfreich. Mietvertragsformulare von Grundbesitzerverein oder Vermieterschutzgemeinschaft enthalten häufig Vermietertipps und Ausfüllhinweise, die bei Vermietungen helfen sollen, Fehler beim Ausfüllen des Mietvertrags zu vermeiden. Auch im Zusammenhang mit Schönheitsreparaturen müssen Vermietertipps der Rechtslage entsprechen. Vermietertipps zum Umgang mit Mietnomaden sind ein Thema, das immer wieder einmal gerade die Mitglieder von Grundbesitzerverein und Vermieterschutzgemeinschaft beschäftigt. Diese meist privaten Vermieter bekommen die Folgen von Vermietungen an Mietnomaden vielleicht deutlicher zu spüren als große Wohnungsbaugesellschaften. Aber gerade bei Mietnomaden ist hinsichtlich Vermietertipps Vorsicht geboten. Das Gesetz unterscheidet nicht zwischen Mietnomaden und Mietern, die zahlungsunfähig geworden sind. Deshalb sollte man Vermietertipps wie Ausfrieren äußerst skeptisch gegenüberstehen und vorher lieber einen Rechtsanwalt oder seinen Grundbesitzerverein oder seine Vermieterschutzgemeinschaft fragen. Aussperren von Mietnomaden zählt nicht zu den seriösen Vermietertipps. Vermietertipps für die Vermietung erfordern Kenntnis vom Mietrecht. Denn seriöse Vermietertipps müssen rechtmäßig sein. Grundbesitzerverein oder Vermieterschutzgemeinschaft bieten deshalb häufig auch Rechtsberatung durch Rechtsanwälte an.

    
Wählen Sie jetzt ...
 
 
 
 

Inkasso
Neu! Inkasso-Service
 
Wir streiten für Ihr Geld: Professionelles Management Ihrer Forderungen.
 
 
 

Rechtsberatung
Neu! Telefonische
Rechtsberatung:
 
 
Informieren Sie sich schnell, direkt und zu transparenten Kosten zu allen Fragen des Mietrechts. Die DEMDA-Rechtsabteilung erreichen Sie montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter:
 
» 0900 - 10 60 260*
 
 
*1,99 Euro/Minute aus dem Deutschen Festnetz, Mobilfunktarife ggf. abweichend
 
 

Negativeingabe
Negativ-Mieter melden
 
Bei einer Negativeingabe erhalten Mietercheck-Paketkunden je eine Abfrage gratis.
 
 
 

Fragen zu Produkten
kostenlose Hotline:
» 0800 - 60 60 2 60

E-Mail:
» info@demda.de

Keine Rechtsberatung!
 
 
 

Angeschlossene Datenquellen







Unser Partner für microgeagraphische Daten - ein Tochterunternehmen der Creditreform AG



KSV1870 - Unser Partner für Bonitätsauskünfte aus Österreich – Sicher vermieten mit der DEMDA

 

Newsletter
Lassen Sie sich durch uns informieren!
   
E-Mail:
   
 
   
 

    Aktuelles

aktuelles_teaser_507

Änderung des Meldegesetzes – Vermieter wieder in der Pflicht

Umsetzung Verbraucherrechte Richtlinie 13.06.2014

EneV 2014 - Neuerungen die der Vermieter bechten sollte

Koalitionsverhandlungen - Paket für bezahlbares Bauen und Wohnen

Zulässige Fragen in einer Mieterselbstauskunft

Muss es eine Schufa Auskunft sein?

Mietrechtsreform 2013

Etwa 10 % der Mietverhältnisse in Deutschland gelten als Problemfälle

Mietausfälle von mehr als 2,4 Milliarden Euro. Tendenz steigend.

Arbeitslosenquote im Mai 2009 bis zu 13,3 %

Viele private Vermieter geraten immer mehr in finanzielle Bedrängnis durch nicht zahlende Mieter

Neu bei der DEMDA: Telefonische Rechtsberatung

Knapp 19.000 Euro Schulden pro Bürger!

152.202 Insolvenzen in 2009

Energiepreise erreichen neue Höchstwerte! Zahlungsmoral der Mieter sinkt weiter!